News : Der Einfluss von Fridays for Future auf die deutsche Politik: Etwas über die Hälfte der Wahlberechtigten sieht einen hohen (40 Prozent) oder sehr hohen Einfluss (12 Prozent)!
Eingetragen von Gast An 20.09.2019 19:01:49 (808 Lesen)

Zum Einfluss von Fridays for Future auf die deutsche Politik:



Köln (ots) - Gut die Hälfte der Wahlberechtigten sieht einen hohen (40 Prozent) oder sehr hohen Einfluss (12 Prozent) der Klimabewegung Fridays for Future auf die deutsche Politik.



Knapp die Hälfte der Befragten macht hingegen nur einen geringen (36 Prozent) oder sehr geringen (10 Prozent) Einfluss der Bewegung auf die Bundespolitik aus.



Klimaschutz geht vor Wirtschaftswachstum:



Knapp zwei Drittel der Wahlberechtigten (63 Prozent) sind der Meinung, dass der Klimaschutz Vorrang haben sollte, selbst wenn dies dem Wirtschaftswachstum schadet.



Ein Viertel (24 Prozent) findet, dass dem Wirtschaftswachstum Priorität eingeräumt werden sollte, auch wenn somit der Klimaschutz erschwert wird.



Junge Menschen, formal höher Gebildete und Frauen legen dabei überdurchschnittlich häufig Wert auf Klimaschutz.



Auch die Anhänger der Grünen (86 Prozent) und der Linken (85 Prozent) ziehen mit breiter Mehrheit den Schutz des Klimas vor.



Nur die Anhänger der AfD (55 Prozent) sind mehrheitlich dafür, dem Wirtschaftswachstum Priorität einzuräumen.



(...)



Studieninformation:



Der DeutschlandTrend ist eine Umfrage von Infratest dimap im Auftrag des "ARD Morgenmagazins". Befragt wurden vom 17. bis 18. September 1.067 Wahlberechtigte.



Die Fehlertoleranz liegt bei 1,4 (bei einem Anteilswert von 5 Prozent) bis 3,1 (bei einem Anteilswert von 50 Prozent) Prozentpunkten.



Die vollständige Untersuchung kann telefonisch unter 0172 - 24 39 200 (Agentur Ulrike Boldt) angefordert werden. Die Ergebnisse werden im "ARD-Morgenmagazin" am Freitag, 20. September 2019, veröffentlicht.



Die Fragen im Wortlaut:



1. Seit Monaten finden immer freitags die Demonstrationen der Fridays for Future Bewegung für mehr Klimaschutz statt. Wie schätzen Sie den Einfluss dieser Demonstrationen auf die deutsche Politik ein?



(...)



Pressekontakt:



WDR Pressedesk

Telefon (0221) 220 7100

wdrpressedesk@wdr.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.WDR.de

Twitter.com/WDR_Presse

Fotos finden Sie unter ard-foto.de



Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell



(Weitere interessante News & Infos zum Thema "Deutschland" können hier nachgelesen werden.)



(Ein Forum zum Thema "Deutschland" gibt es hier.)



(Videos zum Thema "Deutschland" können hier geschaut werden.)



(Eine Schwerpunktseite "Bundestag" gibt es hier zu Lesen.)



(Eine Themenseite "Fridays for Future" gibt es hier.)



(Parteien-News zu "Deutschland" sind hier nachzulesen.)



WELT Nachrichtensender / FRIDAYS FOR FUTURE: Junge Klimaschützer stürmen voran - Politik stolpert hinterher
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 20.09.2019):



Zitat: "Hunderttausende junge Menschen fordern vor dem Weltklimagipfel sofortiges Handeln zum Schutz der Umwelt, damit sie eine Zukunft haben. Über Asien und Europa soll die Protestwelle am Freitag bis nach Amerika gehen.



Die große Koalition ringt um ein Klimaschutzpaket. Ein Eckpunktepapier soll am Freitag nach Beratungen des Klimakabinetts vorgestellt werden. Die Bundesregierung will damit sicherstellen, dass Deutschland seine für 2030 gesetzten Klimaschutz-Ziele einhalten kann."









WELT Nachrichtensender / FRIDAYS FOR FUTURE: Weltweite Demonstrationen und Streiks für Klimaschutz
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 20.09.2019):



Zitat: "Mit Streiks und Protesten wollen sich Menschen rund um den Globus heute für verstärkte Anstrengungen zum Klimaschutz einsetzen.



Eine der größten Kundgebungen findet in New York statt, wo am Montag zahlreiche Staats- und Regierungschefs zu einem Klimagipfel der UNO erwartet werden.



Bei der Kundgebung in New York wird auch die schwedische Schülerin Greta Thunberg dabei sein, die prominenteste Figur der neuen Klima-Bewegung.



Die Schüler von 1700 New Yorker Schulen erhielten die Erlaubnis, für die Teilnahme an der Demonstration dem Unterricht fernzubleiben.



Die 16-jährige Thunberg hatte mit ihrem freitäglichen Schulstreik für mehr Klimaschutz die Bewegung Fridays for Future begründet. Zu den weltweiten Aktionen am Freitag sind aber Menschen allen Alters aufgerufen."









tagesschau / Hundertausende protestieren weltweit beim Klimastreik
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 20.09.2019):



Zitat: "Allein in Deutschland waren für heute mehr als 500 Aktionen angekündigt. Die Bewegung "Fridays for Future" hat zu einem gobalen Streik für mehr Klimaschutz aufgerufen.



Der Protesttag begann in Australien. Landesweit gingen nach Veranstalterschätzungen mehr als 300.000 vorwiegend junge Leute für mehr Klimaschutz auf die Straße.



Ihr Appell an das eigene Land: Mehr Anstrengung bei der Reduzierung von CO2."









Artikel zitiert aus https://www.presseportal.de/pm/6694/4380116, Autor siehe obiger Artikel. Ein etwaiges Youtube-Video ist ein geframtes ("eingebettes") Video von Youtube.com, Autor siehe das Video.



Veröffentlicht / Zitiert von » PressePortal.de « auf / über http://www.deutsche-politik-news.de - aktuelle News, Infos, PresseMitteilungen & Artikel!



Zum Einfluss von Fridays for Future auf die deutsche Politik:



Köln (ots) - Gut die Hälfte der Wahlberechtigten sieht einen hohen (40 Prozent) oder sehr hohen Einfluss (12 Prozent) der Klimabewegung Fridays for Future auf die deutsche Politik.



Knapp die Hälfte der Befragten macht hingegen nur einen geringen (36 Prozent) oder sehr geringen (10 Prozent) Einfluss der Bewegung auf die Bundespolitik aus.



Klimaschutz geht vor Wirtschaftswachstum:



Knapp zwei Drittel der Wahlberechtigten (63 Prozent) sind der Meinung, dass der Klimaschutz Vorrang haben sollte, selbst wenn dies dem Wirtschaftswachstum schadet.



Ein Viertel (24 Prozent) findet, dass dem Wirtschaftswachstum Priorität eingeräumt werden sollte, auch wenn somit der Klimaschutz erschwert wird.



Junge Menschen, formal höher Gebildete und Frauen legen dabei überdurchschnittlich häufig Wert auf Klimaschutz.



Auch die Anhänger der Grünen (86 Prozent) und der Linken (85 Prozent) ziehen mit breiter Mehrheit den Schutz des Klimas vor.



Nur die Anhänger der AfD (55 Prozent) sind mehrheitlich dafür, dem Wirtschaftswachstum Priorität einzuräumen.



(...)



Studieninformation:



Der DeutschlandTrend ist eine Umfrage von Infratest dimap im Auftrag des "ARD Morgenmagazins". Befragt wurden vom 17. bis 18. September 1.067 Wahlberechtigte.



Die Fehlertoleranz liegt bei 1,4 (bei einem Anteilswert von 5 Prozent) bis 3,1 (bei einem Anteilswert von 50 Prozent) Prozentpunkten.



Die vollständige Untersuchung kann telefonisch unter 0172 - 24 39 200 (Agentur Ulrike Boldt) angefordert werden. Die Ergebnisse werden im "ARD-Morgenmagazin" am Freitag, 20. September 2019, veröffentlicht.



Die Fragen im Wortlaut:



1. Seit Monaten finden immer freitags die Demonstrationen der Fridays for Future Bewegung für mehr Klimaschutz statt. Wie schätzen Sie den Einfluss dieser Demonstrationen auf die deutsche Politik ein?



(...)



Pressekontakt:



WDR Pressedesk

Telefon (0221) 220 7100

wdrpressedesk@wdr.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.WDR.de

Twitter.com/WDR_Presse

Fotos finden Sie unter ard-foto.de



Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell



(Weitere interessante News & Infos zum Thema "Deutschland" können hier nachgelesen werden.)



(Ein Forum zum Thema "Deutschland" gibt es hier.)



(Videos zum Thema "Deutschland" können hier geschaut werden.)



(Eine Schwerpunktseite "Bundestag" gibt es hier zu Lesen.)



(Eine Themenseite "Fridays for Future" gibt es hier.)



(Parteien-News zu "Deutschland" sind hier nachzulesen.)



WELT Nachrichtensender / FRIDAYS FOR FUTURE: Junge Klimaschützer stürmen voran - Politik stolpert hinterher
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 20.09.2019):



Zitat: "Hunderttausende junge Menschen fordern vor dem Weltklimagipfel sofortiges Handeln zum Schutz der Umwelt, damit sie eine Zukunft haben. Über Asien und Europa soll die Protestwelle am Freitag bis nach Amerika gehen.



Die große Koalition ringt um ein Klimaschutzpaket. Ein Eckpunktepapier soll am Freitag nach Beratungen des Klimakabinetts vorgestellt werden. Die Bundesregierung will damit sicherstellen, dass Deutschland seine für 2030 gesetzten Klimaschutz-Ziele einhalten kann."









WELT Nachrichtensender / FRIDAYS FOR FUTURE: Weltweite Demonstrationen und Streiks für Klimaschutz
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 20.09.2019):



Zitat: "Mit Streiks und Protesten wollen sich Menschen rund um den Globus heute für verstärkte Anstrengungen zum Klimaschutz einsetzen.



Eine der größten Kundgebungen findet in New York statt, wo am Montag zahlreiche Staats- und Regierungschefs zu einem Klimagipfel der UNO erwartet werden.



Bei der Kundgebung in New York wird auch die schwedische Schülerin Greta Thunberg dabei sein, die prominenteste Figur der neuen Klima-Bewegung.



Die Schüler von 1700 New Yorker Schulen erhielten die Erlaubnis, für die Teilnahme an der Demonstration dem Unterricht fernzubleiben.



Die 16-jährige Thunberg hatte mit ihrem freitäglichen Schulstreik für mehr Klimaschutz die Bewegung Fridays for Future begründet. Zu den weltweiten Aktionen am Freitag sind aber Menschen allen Alters aufgerufen."









tagesschau / Hundertausende protestieren weltweit beim Klimastreik
(Youtube-Video, Standard-YouTube-Lizenz, 20.09.2019):



Zitat: "Allein in Deutschland waren für heute mehr als 500 Aktionen angekündigt. Die Bewegung "Fridays for Future" hat zu einem gobalen Streik für mehr Klimaschutz aufgerufen.



Der Protesttag begann in Australien. Landesweit gingen nach Veranstalterschätzungen mehr als 300.000 vorwiegend junge Leute für mehr Klimaschutz auf die Straße.



Ihr Appell an das eigene Land: Mehr Anstrengung bei der Reduzierung von CO2."









Artikel zitiert aus https://www.presseportal.de/pm/6694/4380116, Autor siehe obiger Artikel. Ein etwaiges Youtube-Video ist ein geframtes ("eingebettes") Video von Youtube.com, Autor siehe das Video.



Veröffentlicht / Zitiert von » PressePortal.de « auf / über http://www.deutsche-politik-news.de - aktuelle News, Infos, PresseMitteilungen & Artikel!

Druckoptimierte Version Schicke den Artikel an einen Freund PDF Dokument vom Artikel anfertigen
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster Thread

Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel und alle sonstigen Beiträge, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2009 - 2020!
Wir betonen ausdrücklich, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen.
Sie können die Schlagzeilen unserer neuesten Artikel durch Nutzung der Datei backend.php direkt auf Ihre Homepage übernehmen, diese werden automatisch aktualisiert.
New-York-News.de - News, Infos & Tipps @ New York / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung Design by: XOOPS UI/UX Team